9. Juni 2013: MR. DOWLAND'S MIDNIGHT

MR. DOWLAND'S MIDNIGHT

Anna Kellnhofer, Sopran (Weimar)
Massimo Lonardi, Laute (Mailand)


Zum 450. Geburtstag von John Dowland erklingen seine Lautenstücke und Lieder, die das elisabethanische Zeitalter lebendig werden lassen: Melancholie, Stolz, innige Verehrung und fröhliche Beschwingtheit im durchsichtigen Gewand der englischen Renaissancemusik.

Die Künstler

Anna Kellnhofer

Anna Kellnhofer

Anna Kellnhofer wurde 1984 in Memmingen geboren. Sie war zunächst Mitglied der Bayerischen Singakademie, wurde dort von Tanja d"Althann betreut und begann anschließend ihr Studium im Fach Gesang/Musiktheater bei Prof. Siegfried Gohritz an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Sie nahm an Kursen bei Christopher Hogwood, Margit Legler (barocke Gestik), Maurice van Lieshout und Rebecca Stewart (modaler Gesang) teil und studierte ein Jahr in Verona am dortigen Conservatorio Barockgesang bei Prof.ssa Cristina Miatello.
Ihre Tätigkeit als Konzert- und Oratoriensängrin konzentriert sich auf Musik des Mittelalters, der Renaissance und des Barock. Sie trat im Rahmen verschiedener Konzertreihen und Festivals wie dem "MDR Musiksommer", den "Internationalen Händelfestspielen Halle", den "Soireen auf Schloss Tirol" und "Musica Sacra Maastricht" auf. Die Sopranistin ist Mitglied verschiedener Formationen, u.a. bei Fala Musica, dem Ensemble Vespree, Cantus Thuringia sowie der Schola Stralsundensis. Eine Aufnahme des letzteren Ensembles wird im Frühjahr 2013 beim belgischen CD-Label Ramée erscheinen. Ihr Operndebüt gab sie 2008 im historischen Theater von Bad Lauchstädt in Purcells "Dido and Aeneas". 2012 und 2013 ist sie in der Titelpartie des Goethe-Singspiels "Erwin und Elmire" im Liebhabertheater Großkochberg zu erleben, ab 2014 dort auch in Telemanns Lustspiel "Pimpinone oder Die ungleiche Heirat".

Massimo Lonardi

Massimo Lonardi

Massimo Lonardi wurde 1953 in Mailand geboren, studierte am dortigen Conservatorio "Giuseppe Verdi" Komposition bei Azio Corghi und erwarb sein Diplom im Fach Klassische Gitarre bei Ruggero Chiesa. In Studien bei Hopkinson Smith spezialisierte er sich in der Aufführungspraxis der Lautenmusik.
Er erstellte Notenausgaben mit Werken von Claudio Monteverdi und Girolamo Frescobaldi, zusammen mit Brigitte Gras eine Sammlung mit deutscher Volksmusik und eine Studie zur Generalbasspraxis auf der Laute. Neben Rundfunk- und Fernsehaufnahmen wirkte als Mitglied verschiedener Alte-Musik-Ensembles in mehr als 50 CD-Aufnahmen mit. Als Solist widmete er sich in CD-Aufnahmen den Komponisten Francesco da Milano, Petro Paulo Borrono und Joan Ambrosio Dalza sowie den Werken für Vihuela des Komponisten Luys Milan; hinzu kommen Anthologien zur Erzlautenmusik des italienischen Barock, zu Kompositionen für Renaissancegitarre, spanischen Musikern und zur Musik in der Zeit Leonardo da Vincis. Seine monografische John-Dowland-CD

TERMINVERSCHIEBUNG

Da am Samstag, 23. Juni Deutschland bei der Weltmeisterschaft in der Gruppe F um 20 Uhr gegen Schweden spielt, findet die Kaufbeurer Orgelnacht nun am Freitag, 22. Juni statt - das Programm bleibt wie geplant.

ZUSATZKONZERT

Am Donnerstag, 30. August kommt der Mädchenchor aus Le Pecq bei Paris in die Stadtpfarrkirche St. Martin und singt um 20 Uhr ein Konzert mit Kompositionen von Johannes Brahms und einigen skandinavischen Komponisten. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

NEU: Jahresprogramm 2018

Das gedruckte Fassung des Jahresprogramms mit allen Konzerten und Gottesdiensten ist erschienen. Sie können den Flyer > hier herunterladen.